Kosten Grundstück

Trotz unzähliger, bereits existierender, Seiten, wollen wir hier kurz und knapp eine Übersicht über all die Kosten geben, die uns während unseres Grundstückkaufes entstanden sind:

Da waren natürlich die Grundstückskosten selbst, die an den bisherigen Eigentümer zu bezahlen waren und die bei uns anfallende Maklerprovision.

Hinzu kamen die Notarkosten und ein Bescheid der Gemeinde über den Verzicht ihres Vorkaufsrechts – welchen wir übrigens nicht bedacht hatten (war bei ca. 30 € aber auch nicht weiter tragisch 😉 ).

Das örtliche Finanzamt forderte noch die Grunderwerbssteuer ein und die Landesjustizkasse erhob Gebühren für die Auflassungsvormerkung, Eigentumsumschreibung, Katasterfortführung und die Löschung der Vormerkung.

Ca. ein Jahr später!! mussten wir noch eine Grunddienstbarkeit für die Gemeinde eintragen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s