Zwischenstand Projekt Rasen

Nach fast einer Woche intensivem Bewässern ( zum Glück haben wir eine automatische Rasenbewässerung verbaut – ansonsten sollte man viel Zeit & Geduld mitbringen 😉) keimen und sprießen die ersten Grashalme !!

Seit gestern kann man den Halmen förmlich zusehen, wie sie mehr werden und wachsen 😊.

Advertisements

Gestern war es endlich so weit…

wir haben gefräst, gerecht, gewalzt & schließlich GESÄHT – unseren Rasen ☺️. 


Zuvor haben wir noch die Tröpfchenbewässerung fertig verlegt und uns um unser Wasserspiel gekümmert.


Somit haben wir unser persönliches Ziel, was den Garten angeht, für dieses Jahr erreicht.

Wir sind jetzt schon gespannt wie oft wir nachsähen müssen🙈.

Als nächstes widmen wir uns der Garage, schließlich würden wir diese gerne in der kalten Jahreszeit auch nutzen. Allerdings müssten wir sie dazu zunächst einmal aufräumen und den Boden „einlassen“.

Bilderupdate Garten

So sieht es also gerade bei uns aus: 

Jetzt heißt es die nächsten Tage: Gießen, gießen, gießen ☺️.

Da sich gestern also mehr oder weniger spontan das „Grundgerüst“ unseres Gartens ergeben hat, können wir die nächsten Tage auch unserer Staudenbaumschule einen Besuch abstatten. Außerdem müssen wir uns noch Gedanken über Blühendes in den Monaten Juli/August in unserem Garten machen. 

Unser Hauptziel für diesen Monat ist allerdings das Aussähen unseres Rasens.

Wir sind kaputt…

wirklich richtig kaputt – was aber nach einem fast 13-Stunden-Tag in der prallen Sonne ☀️ nicht verwunderlich ist.

Aber wir sind auch glücklich über unseren Fortschritt. Es sieht toll aus und die Pflanzen – ok, manche wollen auch erst Pflanzen werden 😉 – machen sich bestimmt gut die nächsten Jahre.

Wie ihr also bestimmt schon ahnt, haben wir all unsere vorhandenen Bäume, Sträucher, Gräser, Blumen & Zwiebeln eingepflanzt.

Wir haben die ersten Vorbereitungen für unseren „Wasserstein“ getroffen & auch wieder an der Tröpfchenbewässerung für die Beete gearbeitet.

Auch wenn wir uns jedes Mal über unsere Fortschritte freuen, würden wir uns definitiv nie mehr selbst um die Außenanlagen kümmern. Es kann sich wirklich niemand, außer diejenigen, die selbst schon einmal „das Vergnügen“ 😉 hatten, vorstellen, wie viel Arbeit, Kraft & Zeit in all dem „Drumherum“ steckt. 

Zum Fotografieren war es leider schon zu dunkel, aber die Bilder folgen natürlich – irgendwann ☺️.

Die ersten Pflanzen…

… für den Garten sind gekauft🌳🌿🍃. 

Den Anfang haben die immergrünen Glanzmispeln und Kirschlorbeeren gemacht. Gefunden haben wir die relativ großen Pflanzen in einer supersüßen kleinen Baumschule. Hier lohnt sich ein Vergleich wirklich – die Preisunterschiede waren enorm!!

Ebenso liegen Zwiebeln für Tulpen, Schneeglöckchen & Zierlauch bereit – schließlich hätten wir gerne zu jeder Zeit etwas Blühendes im Garten.

Efeu, verschiedene Pfingstrosen & Gräser, warten auch schon darauf, am Samstag eingepflanzt zu werden.

Bei Gelegenheit wurden dann auch gleich diverse Samen für unsere Kräuter -& Salatecke mitbestellt – ich konnte es einfach nicht lassen ☺️.

Mal schauen, wie sehr der Garten am Ende der Pflanzzeit einem echten Garten ähnelt 😉.

Gartenupdate


Unser Gartenzaun ist – bis auf das Einstellen des Türchens – fertig!!

Und auch der Pflanzrand, um den Garten herum, konnte – bis auf drei fehlende Granitsteine – fertiggestellt werden.

Das Thema „saubere Rasenkante“ unterhalb des Eckfensterbretts und am Türchen, können wir abhaken.

Gerade besuchen wir Baumschulen, blättern Bücher, „pinteresten“, googeln,… – immer auf der Suche nach Ideen für unsere Gartenbepflanzung. Das Farbkonzept steht, die ersten Entscheidungen sind getroffen. Läuft alles nach Plan, werden die ersten größeren Pflanzen noch diese Woche gekauft.

Die richtige Auswahl an Pflanzen ist definitiv noch einen extra Eintrag wert – im Winter – wenn wir Zeit haben ☺️.