Rückblick – Teil 1 – Wasserschaden

Vor ziemlich genau 2 Jahren um diese Zeit war unser Umzug geschafft.

Es waren allerdings noch einige Kisten unausgepackt, die Kochinsel noch nicht funktionstüchtig und das Sofa nicht geliefert. An der ein oder anderen Stelle fehlte die Liebe zum Detail 🙂 , ganz zu schweigen vom Ist-Zustand der Außenanlagen. Aber wir waren glücklich.

Seitdem ist natürlich sehr viel passiert. Einiges konnte man zwar noch hier verfolgen, aber irgendwann fehlte einfach die Lust und Zeit zum bloggen. Nun wollen wir euch mal wieder etwas updaten, unsere Erfahrungen teilen und rückblickend vielleicht den ein oder anderen Tipp geben.

Hier Teil 1 unseres Rückblicks:

Noch bevor es wirklich mit dem Pflastern unserer Einfahrt los ging, hatten wir einen Wasserschaden im Keller. „Schuld“ daran war der fehlerhafte Einbau unserer Mehrsparteneinführung durch die Firma Bayernwerke, bzw. Omexom. Da es im Frühling/Sommer 2016 sehr viel und in großen Niederschlagsmengen regnete, drang Wasser über die Mehrsparteneinführung in unseren Keller ein. Unser ursprünglicher Gedanke, dass wir die Weiße Wanne unseres Kellers so wenig wie möglich schwächen wollten war vielleicht ganz gut, allerdings hielt sich die Kompetenz beim Einbau in Grenzen. Schenkt man der damaligen Aussage der Mitarbeiter Glauben, verbauten sie damals maximal 20 Mehrsparteneinführungen dieser Größe und Art jährlich. Die Schadensregulierung lief leider bis zu der Drohung, dass wir die örtliche Presse einschalten & auf unserem Blog darüber berichten werden, katastrophal. Nach dieser Drohung können wir allerdings nichts Negatives mehr berichten. Sowohl das Sachverständigenbüro als auch die Firma, die mit der Trocknung beauftragt wurden, arbeiteten zuverlässig und gewissenhaft. Bayernwerke bzw. Omexom harzte die undichte Hauseinführung aus. Bis jetzt sind keine weiteren Probleme aufgetreten. Den Ärger, Dreck und Frust hatten wir allerdings trotzdem. Es ist einfach sehr unschön, wenn in einem Neubau Böden rausgerissen werden und die erst kürzlich eingerichteten Räume wieder ausgeräumt werden.

Advertisements

Woche 32 – Tag 4

Wir haben eine Treppe!! Ok, die haben wir ja schon ziemlich lange aber heute hat sie ihren endgültigen „Belag“ bekommen.

Ganz schön fix ging das…

Nachdem vor ein paar Wochen der Schreiner zum Schablonen anfertigen kam, wurden die Treppen nun innerhalb eines Arbeitstages belegt. Wir haben uns hier nach langem Überlegen doch für ein naturbelassenes Holz entschieden. Bilder folgen, nachdem die Schutzkartons von der Treppe entfernt wurden 😊

Zudem gab es noch gleich den Spiegelschrank für unser Bad im OG – was für ein fleißiger Handwerker!!

Und uns fallen doch immer wieder neue Aufgaben für ihn ein😊

Woche 31 – Tag 1

Unsere Zimmertüren wurden heute alle eingebaut. 

Einen negativen Beigeschmack hat die Aktion allerdings dadurch erhalten, dass die „Baustelle“ in einem Zustand hinterlassen wurde, den wir uns so nicht vorgestellt haben. 

Im Normalfall sollte man davon ausgehen, dass man die Räume so hinterlässt, wie man sie vorfindet – bei unserem Fliesenleger hat das auch prima geklappt.

Heute wurde allerdings nicht einmal der Dreck und Staub zusammengekehrt, der durch die Schreiner u.a. im Kinderzimmer verursacht wurde – sehr ärgerlich, schließlich sind wir für solche Arbeiten in unseren Augen nicht zuständig! Außerdem wurde z.T. auf den Böden gearbeitet ohne dass Vlies, welches wir immer noch auf der Baustelle liegen haben, untergelegt wurde. Nicht so schön, wie in diesem Stadium mit unserem Haus umgegangen wird!!

Vielleicht kommt ja morgen jemand noch zum sauber machen vorbei 😉 – wir glauben da allerdings nicht dran!!

Woche 30 – Tag 4 & 5

Unsere Tage sind gerade lange und anstrengend. Allerdings können sich die Ergebnisse der letzten Tage sehen lassen!!

Die Bodenbeläge im Kellergeschoss sind nun komplett verlegt: 

  
 
Und auch mit Wohnen/ Essen/ Kochen wurden wir heute fertig.

Morgen werden wir noch den restlichen Flur & das Arbeitszimmer in Angriff nehmen. Es sieht aber gut aus, sodass wir auch dieses Projekt bald abhaken können. 😊

Voller Euphorie fuhren wir kurz vor Ladenschluss noch zum schwedischen Möbelgiganten. Schließlich muss auf den fertigen Küchenboden ja auch eine Küche 😉…

   
 

Woche 30 – Tag 3 – Stand Abend 😉

Im Keller haben sowohl das Gästezimmer als auch das Spielzimmer einen Boden – und zum Teil auch gleich die endgültige Lampe 😉 bekommen!! Jetzt fehlen nur noch das Durchgangszimmer und der Flur.

Für Freitag hat sich einer der KMH-Geschäftsführer bei uns angekündigt. Da zu Beginn einiges eher unschön (um es nett auszudrücken) auf unserer Baustelle gelaufen ist, werden wir hoffentlich am Freitag eine Einigung erzielen, die für alle Beteiligten vertretbar ist. 

Woche 30 – Tag 1 & 2

Gestern?!? war wohl jemand da, der unseren zerbröselten Estrich im Übergang Haus/Garage entfernt und eine kleine Abmauerungen für den neuen Estrich erstellt hat.

 

Zudem wurden die Kellerfenster auf unsere Bitte hin mit Kunststoffreiniger gesäubert und im Spitzboden am Kamin eine feuerfeste Dämmung angebracht.

Heute Abend geht es mit den Bodenbelägen weiter…

Der Plan für die nächsten Tage/Wochen sieht wie folgt aus:

Diese Woche werden wir hoffentlich komplett mit den Bodenbelägen fertig. Außerdem wäre es schön, wenn die Garage ihren Erstanstrich erhalten würde – allerdings liegt darauf nicht unser Hauptaugenmerk.

Am Freitag werden wir mit einem Servicemitarbeiter den FingerScan unserer Haustüre in Betrieb nehmen und um die Einstellung unserer Fenster bitten.

Nächste Woche Montag und evtl noch Dienstag werden die Innentüren eingebaut. 

Ab Mittwoch streben wir dann den Einbau unserer Treppenstufen an. Vielleicht baut unser Schreiner bei der Gelegenheit auch unseren Spiegelschrank, welchen wir haben anfertigen lassen, ein?!?

Zum Ende der nächsten Woche kommt dann endlich der Estrich für die Garage.

Mal sehen was nebenbei noch so passiert…