UMFRAGE: macht die baubegleitende Qualitätskontrolle Sinn?

Wir sind am überlegen, durch einen Sachverständigen (des Bauherrenschutzbunds) eine baubegleitende Qualitätskontrolle durchführen zu lassen. Überprüft wird im Wesentlichen alles, was im Nachhinein nicht mehr sichtbar ist. Die Kontrolle umfasst dabei folgende Punkte:

– Kontrolle der Gründungsarbeiten, Baugrund, Bodenplatte, Fundamente
– Kontrolle Kellermauerwerk, Abdichtung, Isolierung
– Kontrolle EG – Mauerwerk, Decke
– Kontrolle DG – Mauerwerk, Dachstuhl
– Kontrolle Dachdeckung, Spenglerarbeiten, Fenstereinbau, Rohinstallationen, Vorbereitung Innenputz
– Kontrolle Innenputz, Ausbauvorbereitung, Dachdämmung und Dampfbremse
– Kontrolle Estrichdämmung, Fußbodenheizung
– Kontrolle Gipskartonarbeiten, Estrich, Fliesenarbeiten
– Vorbereitung zur Abnahme, Fassade, Böden, Maler, Innentüren, Funktionen
– Begleitung bei der Schlussabnahme

Da wir uns nicht ganz einig sind, dachten wir an eine kleine Umfrage zum Thema. Schon Erfahrungen damit gemacht? Ist es notwenig und sinnvoll? Kommentare sind ebenfalls willkommen 🙂

 

Advertisements