Woche 35 – Tag 4&5

Wir sind drin!

Müde aber glücklich haben wir nach 35 Wochen Bauzeit tatsächlich unser neues Zuhause bezogen.

Ein rießen Dankeschön gebührt unseren großartigen Familien und Freunden, die die letzten Tage, Wochen & Monate immer zur Stelle waren.

SCHÖN DASS ES EUCH GIBT!!

Advertisements

Woche 18 – Tag 3

Der Estrichleger ist fertig!

Die nächsten drei Tage darf man das Haus nun also nicht betreten. Am Samstag wird dann auch schon der Hausanschlussraum durch uns gefliest – „Nass-in-Nass“ nennt man diese übliche Vorgehensweise wohl – mal schauen wie das klappt.

Unsere „Meilensteine“

Um allen Lesern einen groben Überblick über den chronologischen Verlauf unseres Bauvorhabens zu geben, haben wir uns dazu entschlossen, hier eine entsprechende Übersicht über unsere persönlichen „Meilensteine“ zu erstellen, die wir stets nach Fortschritt ergänzen möchten.

Nachdem wir einige erfolglose Hausbesichtigungen hinter uns gebracht hatten, unsere Anzeige in einer lokalen Zeitung erfolglos blieb, auf dem Markt vorhandene Grundstücke aufgrund von Lage oder Preis nicht in Frage kamen und auch schon die ersten Absagen bezüglich eines Grundstückes bekommen hatten, bot sich unser Grundstück förmlich von selbst an 🙂 .

Per Mail wurden wir von einem Makler, auf dessen Liste wir uns während unserer Suche haben setzen lassen, informiert, dass das Grundstück zum Verkauf steht…

18. Juli 2014: Notarielle Beurkundung des Kaufvertrages über unser Grundstück

Bauträgersuche

16. Oktober 2014: Vollzug der Urkunde über den Grundstückskauf. Endlich sind wir Eigentümer eines kleinen Fleckchens Erde 🙂 !

12. Dezember 2014: Erteilung des Hausauftrages an die Firma KMH, Köhnlein Massivhaus, in entspannter Atmosphäre, mit Plätzchen und Kaffee, bei uns zu Hause. Herr Macholl von KMH hat mit seinem Team im Hintergrund wirklich gute Arbeit geleistet.

22. Dezember 2014: Auftragsbestätigung seitens KMH. Die erste Rechnung kam natürlich auch gleich mit 😉 .

23. Januar 2015: 1. Planungsgespräch bei KMH

13. Februar 2015: Die ersehnten Bauantragsunterlagen kamen bei uns zu Hause an. Zeitnah meldeten wir uns bei unseren zukünftigen Nachbarn an, um deren Unterschriften zu bekommen – schließlich sollte der Antrag in die nächste Bauausschusssitzung. Die 2. Rechnung flatterte selbstverständlich auch nur wenige Tage später ins Haus.

09. März 2015: Unsere Finanzierung für das Haus steht -> Ist eine Grundschuldeintragung nötig, sollte man hier u.a. auch wieder an die Kosten beim Notar denken!

12. März 2015: Das Gemeindliche Einvernehmen wurde erteilt.

23. März 2015: Die Dame vom Landratsamt fordert eine Umplanung unserer Doppelgarage – das kann ja noch etwas werden…

14. April 2015: Nachdem der „Mailverkehr“ zwischen unserem Bauplaner (großes Lob!! Von Seiten KMH wurde stets prompt reagiert) und der zuständigen Sachbearbeiterin im LRA bisher zu keiner Lösung geführt hat, haben wir um ein persönliches Gespräch gebeten. Nach einigem hin und her kamen wir zu einer Lösung. Alles halb so wild – haben wir uns jetzt gegenseitig richtig verstanden, dürfte der Genehmigung unseres nächsten Planes nichts im Wege stehen. Ein Wort gesprochen ist manchmal eben doch mehr wert als die unpersönliche Kommunikation via Mail!!

Erste Bemusterung für Sanitär und Heizung am 16. April 2015.

21. April 2015: Baudurchsprache in Röttenbach bei KMH

15. Mai 2015: Die geänderten Tekturpläne und das Protokoll der Baudurchsprache kamen bei uns an.

20. Mai 2015: Die Dame vom LRA ist der Wahnsinn – heute kam per Post das Schreiben, dass unsere Baugenehmigung erteilt wurde, mitsamt dem Kostenbescheid – und das innerhalb von 48 Stunden!!! Ganz untypisch für den öffentlichen Dienst 😉

19. August 2015: Die Baugrube ist ausgebaggert!

 

Der erste Beitrag!

Soeben haben wir hiermit unseren Baublog erstellt. Wir möchten hier in diesem Jahr über den Bau unseres Einfamilienhauses mit Doppelgarage bloggen.

Wer uns schreiben möchte, erreicht uns über die Emailadresse: projekthaus2015@gmx.de

Wir freuen uns über regen Austausch und gute Tipps!